10. Juli
Fest der hll. Sieben Brüder und der hll. Rufina und Secunda, Martyrer zu Rom.

Laudate, pueri, Dominum, laudate nomen Domini: qui habitare facit sterilem in domo, matrem filiorum laetantem. Sit nomen Domini benedictum: ex hoc nunc, et usque in saeculum. Glorai Patri et Filio et Spiritui Sancto Ihr Kinder, lobet den Herrn, ja, lobet den Namen des Herrn, der wohnen macht im Haus die Kinderlosen als kinderfrohe Mutter. Gepriesen sei der Name des Herrn von nun an bis in Ewigkeit. Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem hl. Geist

Töde mein Kind!

Eine Frau kam sehr betrübt zum Frauenarzt und sagt: "Herr Doktor, Ich habe ein sehr ernstes Problem. Ich bin verzweifelt und brauche Ihre Hilfe. Mein Kind ist gerade erst ein Jahr alt - und ich bin schon wieder schwanger. Ich kann nicht zwei Kinder in so kurzem Abstand gleichzeitig großziehen."

Der Arzt schaute die Frau mitfühlend an und fragte: "Was soll ich Ihrer Meinung nach tun?"

Die Frau antwortete: "Ich bitte sie, die Schwangerschaft zu beenden. Ich zähle dabei auf Ihre Hilfe."

Der Arzt dachte einen Augenblick nach, und nach der kurzen Stille meinte er: "Ich denke, ich habe da eine bessere Lösung für Ihr Problem. Vor allem eine weniger gefährlichere für Sie."

Die Frau lächelte erleichtert. Offensichtlich war sie bei diesem Arzt an der richtigen Adresse - er würde Ihr helfen.

Doch dann fuhr der Arzt fort: "Schauen Sie, da Sie nicht in der Lage sind, sich um zwei Kleinkinder gleichzeitig zu kümmern, sollten wir am besten das Kind töten, dass Sie gerade in Ihren Armen halten. Auf diese Weise können Sie sich vor der Geburt wieder etwas erholen und ausruhen, bevor das nächste Kind geboren wird. Wenn wir schon eines der beiden Kinder töten, dann ist es doch egal, welches von ihnen. Für Sie und Ihre Gesundheit gäbe es kein Risiko, wenn wir das bereits geborene Kind töten."

Die junge Frau war entsetzt. "Auf keine Fall! Wie schrecklich! Es ist doch ein Verbrechen, ein Kind zu töten!"

"Dem stimme ich zu", entgegnete der Arzt, "aber es schien vorhin so, als wenn Sie damit kein Problem hatten. Es freut mich sehr, dass Sie Ihre Meinung geändert haben.".


LECIM