4. November
Kardinal Carlo Borromeo, Erzbischof von Mailand, * 2. Oktober 1538 in Aona am Lgo Mggiore, † 3. November in Mailand.

1602 wurde Karl Borromäus selig gesprochen, und 1610 von Papst Paul V. heiliggesprochen.


Kirche als marktorientierter Dienstleister

Wie Medien berichteten soll Papst Franziskus die Absicht haben, einenFragebogen verschicken lassen, in dem Katholiken ihre Ansichten über die Kirche und Themen wie Ehe, Familie und Sexualität äußern sollen. Über die Bistümer soll er den Kirchengemeinden „sofort“ zugänglich gemacht werden.

Nun, es wird sich zeigen, ob diese Nachricht wahr oder aber eine "Ente" ist.

Soviel nur vorab: eine Organisation, die nach der Meinung des Volkes fragt, ist sicher nicht Kirche. Eine solche Organisation kann nur als profitorientierter Dienstleister betrachtet werden, der eben seine finanziellen Umsätze bewahren oder vergrößern möchte. Vielleicht hat es aber Herr Jorge Mario Bergoglio faustdick hinter den Ohren mit seiner demonstrativ vorgetragenen Lässigkeit und "Freundlichkeit", seinem zur Schau getragenen Relativismus und Modernismus, und wird die Antworten auf diese Umfrage als Bumerang gegen jene "Teile der Kirche" verwenden, die nichts anderes im Sinn haben, als den erfolglosen Versuch einer Zerstörung der Kirche.

Die Kirche als mystischer Leib Christi wird sicher dem Leidensweg Unseres Herrn und Erlösers Jesus Christus folgen, doch sie wird niemals untergehen.

Sancte Míchael Archángele, defénde nos in prǽlio; contra nequítiam et insídias diáboli esto præsídium.

Imperet illi Deus, súpplices deprecámur: tuque, princeps milítiæ cæléstis, sátanam aliósque spíritus malígnos, qui ad perditiónem animárum pervagántur in mundo, divína virtúte in inférnum detrúde.

Amen.

Heiliger Erzengel Michael, schirme uns im Streite. Gegen die Bosheit und Arglist des Teufels sei unser Schutz.

Gott gebiete ihm! so bitten wir flehentlich; Du aber, Führer der himmlischen Heerscharen, stürze den Satan und die anderen bösen Geister, die zum Verderben der Seelen die Welt durchschweifen, in der Kraft Gottes hinab in die Hölle.

Amen

 


LECIM