10. Juli
Hll. Sieben Brüder, hll. Rufina und Secunda

Fest der hll. Sieben Brüder sowie das der hll. Rufina und Secunda statt.

Die hl. Felicitas (23.11.) ist die Mutter der hll. Sieben Brüder. Deren Namen sind Januarius, Felix, Philipp, Silvanus, Alexander, Vitalis und Martialis. Nachdem Felicitas zu Rom festgenommen worden war und sich standhaft weigerte, zum Götzendienst abzufallen, führte man auf Befehl des Praefekten Publius ihre sieben Söhne vor, damit sie um deretwillen nachgebe. Die Mutter aber blieb dem Glauben treu.


Gesetzlich legitimierter Mord

Der Deutsche Bundestag.hat am 7. Juli in einer Abstimmung über die Zulassung von PID einen weiteren Schritt hin zu einem gottlosen, mörderischen Staat unternommen, vor dem es jedem Christen grauen muss. Deutschland ist damit ein Schritt weiter auf dem Weg zur totalitären Barbarei.

Sehen Sie unten das Abstimmungsergebnis, wie es vom ZDF berichtet wurde.

PID Abstimmung im Bundestag

Es ist offensichtlich, dass dieser Beschluss gegen das übergeordnete Gesetz des dreifaltigen Gottes gerichtet ist. Kein Christ darf menschliche Gesetze befolgen, die gegen die göttlichnen Gesetze gerichtet sind.

Katholiken im Bundestag, die ihre Stimme für die Durchführung von PID gaben, haben sich selbst exkommuniziert. Schade nur, dass die Deutsche Bishofskonferenz dies nicht klar und deutlich sagte. Damit hat sich die DBK selbst mitschuldig gemacht. Der deutsche Disktrikut der Priesterbruderschaft Hl. Pius X hat kein Blatt vor den Mund genommen und eine offizielle Protestnote abgegeben, indem sie sich auf einen Hirtenbrief vom 6. Juli 1941 beziehen und den ehemaligen Bischof von Münster, Kardinal Clemens August von Galen, zitieren.

Konrad Adenauer, Enkel des ersten Bundeskanzlers der Bundesrepublik Deutschland, hat sich in einer öffentlichen Stellungnahme schockiert über das Abstimmungsverhalten in der Frage der PID im Bundestag geäußert.