1. Januar
Oktavtag vom Fest der Geburt des Herrn, Hochfest der Gottesmutter Maria

Am achten Tag nach seiner Geburt erhät das göttliche Kind den "Namen über alle Namen", den Namen Jesus, d.h. Erlöser, Heiland. Schon seit ältester Zeit gedenkt die Liturgie des heutigen Festes in zarter Liebe und dankbarer Ehrfurcht auch der heiligen Gottesmutter.

Introitus

Ein Kind ist uns geboren, ein Sohn ist uns geschenkt; auf Seinen Schultern ruhet die Weltherrschaft. Sein Name ist: Künder des großen Ratschlusses. (Ps. 97,1) Singet dem Herrn ein neues Lied; denn Wunderbares hat Er getan.

Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Hl. Geist, wie es war im Anfang, so auch jetzt und alle Zeit, und in Ewigkeit.

Amen.


Der Freundeskreis LECIM wünscht Ihnen ein gnadenvolles Jahr 2011.

Neujahr