29. April
Katharina von Siena -
Ordensfrau, Mystikerin, Kirchenlehrerin, * 25. März 1347 in Siena in Italien, † 29. April 1380 in Rom

Mit sechs Jahren hatte Katharina (Caterina Benincasa) ihre erste Vision mitten auf der Straße: sie sah Jesus Christus im Ornat des Papstes, umgeben von Petrus, Paulus und Johannes. Im Alter von zwölf Jahren sollte sie heiraten, weigerte sich aber, was ihr besonders die Mutter übel nahm. Der Zwist mit der Mutter endete nach drei Jahren, als der Vater über Caterinas Kopf eine weiße Taube schweben sah und daraufhin bestimmte, man solle sie in Ruhe lassen.

Katharinas Heiligsprechung erfolgte 1461 durch Papst Pius II., die Ernennung zur Schutzpatronin Italiens 1939 durch Papst Pius XII. und zur Kirchenlehrerin 1970 durch Papst Paul VI. 1999 wurde sie von Papst Johannes Paul II. zusammen mit Birgitta von Schweden und Edith Stein zur Schutzheiligen Europas erklärt.


Leo XIII. und das Gespräch zwischen Gott und Satan

33 Jahre vor dem Sonnenwunder in Fatima, das heißt am 13. Oktober 1884, hatte Papst Leo XIII. eine bemerkenswerte Vision, während er eine Messe zelebrierte. Er stand für ca. 10 Minuten wie in Trance da, sein Gesicht wurde fahl und grau. Danach ging er in sein Arbeitszimmer und verfasste ein Gebet zum Hl. Erzengel Michael.

Auf die Frage, was denn geschehen war, erklärte er, dass er zwei Stimmen gehört habe, die aus der Richtung vom Tabernakel kamen. Die eine Stimme war sanft und die andere war rauh und hart. Er hörte folgendes Gespräch:

Die Stimme Satans prahlte mit seinem Stolz zu unserem Herrn: "Ich kann Deine Kirche zerstören."

Die sanfte Stimme des Herrn: "Du kannst? Dann gehe und tue es."

Satan: "Um das zu tun, brauche ich mehr Zeit und Macht."

Unser Herr: "Wieviel Zeit? Wieviel Macht?"

Satan: "75-100 Jahre, und mehr Macht über diejenigen, die sich meinem Dienst unterwerfen."

Unser Herr: "Du bekommst diese Zeit, und diese Macht."

Dies geschah im Jahre 1884. Der Teufel sagte, er brauche 75-100 Jahre. Nun, 75 Jahre von dem Jahre 1884 ausgehend wäre folglich das Jahr 1959 - was für ein Zufall. Am 25. Januar 1959 gab Papst Johannes XXIII. vor 17 Kardinälen im Kapitelsaal der Patriarchalbasilika St. Paul vor den Mauern völlig überraschend bekannt, dass er ein Konzil für die Weltkirche einzuberufen beabsichtige, dessen Ziel die "Erneuerung", "größere Klarheit im Denken" und "Stärkung des Bandes der Einheit" sein solle.

Denken Sie an das Gebet zum Hl. Erzengel Michael, das Papst Leo XIII. sofort nach seiner Vision verfasste, und das nach jeder Messe gebetet werden musste. Eine der ersten Änderungen aus dem Vatikanischen Konzil war die Streichung des Gebetes zum Hl. Erzengel Michael im Jahr 1964. Es war das 80. Jahr des Teufels. Der Teufel verdreht und verzerrt die Lehren der Kirche so sehr, dass die Bevölkerung beinahe nur noch auf eine bloße Hülle stösst.

Aber die Kirche wird überleben!

"Du bist Petrus, und auf diesen Felsen will ich meine Kirche bauen, und die Pforten der Hölle werden sie nicht überwältigen." Matth. 16,18

"Seht, ich bin mit euch alle Tage bis zur Vollendung der Welt." Matth. 28,20

Satan bekam die Macht, bestimmte Befugnisse an seine Gläubiger zu geben. Da der Teufel wirklich ein Lügner ist, wollen seine Gläubiger es nicht wissen oder nicht wahrhaben, woher diese Befugnisse kommen. Was ist die Quelle für diese "besonderen" Geschenke? Um die Wahrheit zu erkennen, müssen wir auf diejenigen schauen, die Erfahrung in diesem Bereich haben. Als Paulus in Thyatira war, wurde er von einer Magd verfolgt. Sie hatte die Gabe der Hellsichtigkeit und verdient damit viel Geld für ihren Meister. Diese Gabe war ein Geschenk Satans, und sie verschwand sofort, als Paulus den bösen Geist ausgetrieben hat. (Apg 16, 16-18)

Exorcismus in satanam et angelos apostaticos
 
Exorzismus gegen Satan und die abtrünnigen Engel
In nomine Patris, et Filii, et Spiritus Sancti.
Amen.
  Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.
Amen.
Ad. S. Michaelem Archangelum Precatio
 
Gebet zum heiligen Erzengel Michael
Princeps gloriosissime caelestis militiae, sancte Michael Archangele, defende nos in praelio adversus principes et potestates, adversus mundi rectores tenebrarum harum, contra spiritualia nequitiae, in caelestibus.   Glorreichster Fürst der himmlischen Heerscharen, heiliger Erzengel Michael, verteidige uns im Kampfe gegen die Fürsten und Gewalten, gegen die Weltherrscher dieser Finsternis, gegen die bösen Geister unter dem Himmel.
Veni in auxilium hominum; quos Deus ad imaginem similitudinis suae fecit, et a tyrannide diaboli emit pretio magno.   Komm den Menschen zu Hilfe, die Gott nach seinem Ebenbild erschaffen und aus der Tyrannei des Teufels um einen hohen Preis erkauft hat.
Te custodem et patronum sancta veneratur Ecclesia; tibi tradidit Dominus animas redemptorum in superna felicitate locandas.   Dich verehrt die heilige Kirche als ihren Schutzherrn; dir hat der Herr die Seelen der Erlösten übergeben, damit du sie an den Ort der himmlischen Seligkeit führest.
Deprecare Deum pacis, ut conterat satanam sub pedibus nostris, ne ultra valeat captivos tenere homines, et Ecclesiae nocere.   Bitte den Gott des Friedens, daß Er Satan unter unseren Füßen vernichte, damit er nicht mehr imstand ist, die Menschen gefangen zu halten und der Kirche zu schaden.
Offer nostras preces in conspectu Altissimi, ut cito anticipent nos misericordiae Domini, et apprehendas draconem, serpentem antiquum, qui est diabolus et satanas, et ligatum mittas in abyssum, ut non seducat amplius gentes.   Bringe unsere Gebete vor das Angesicht des Allerhöchsten, damit Er uns mit seinem vielfältigen Erbarmen schnell zuvorkomme. Und ergreife den Drachen, die alte Schlange, das heißt den Teufel und Satan, und stürze ihn gefesselt in den Abgrund der Hölle, damit er die Völker nicht weiter verführe.
Exorcismus
 
Exorzismus
In nomine Iesu Christi Dei et Domini nostri, intercedente immaculata Vergine Dei Genetrice Maria, beato Michaele Archangelo, beatis Apostolis Petro et Paulo et omnibus Sanctis, et sacra ministerii nostri auctoritate confisi, ad infestationes diabolicae fraudis repellendas securi aggredimur.   Im Namen Jesu Christi, unseres Gottes und Herrn, und durch die Fürsprache der unbefleckten Jungfrau und Gottesmutter Maria, des heiligen Erzengels Michael, der heiligen Apostel Petrus und Paulus und aller Heiligen, (und gestützt auf die heilige Gewalt unseres Amtes,) (Wer kein Priester oder Bischof ist, der auch die Genehmigung des Ortsbischofs zum Exorzismus braucht, läßt dies weg) gehen wir voll Zuversicht daran, die arglistigen teuflischen Angriffe abzuwehren.
Psalmus 68 (67)
 
Psalm 68 (67)
Exsurgit Deus, et dissipantur inimici eius; et fugiunt qui oderunt eum a facie eius. Sicut dissipatur fumus, tu dissipas; sicut fluit cera a facie ignis, sic pereunt peccatores a facie Dei.
V Ecce Crucem Domini, fugite, partes adversae.
R Vicit Leo de tribu Iuda, radix David.
V. Fiat misericordia tua, Domine, super nos.
R Quemadmodum speravimus in te.
  Gott erhebt sich. Da zerstieben seine Feinde, seine Gegner fliehen vor ihm. Wie flüchtiger Rauch verweht, wie Wachs vor dem Feuer zerfließt, so vergehen die Frevler vor Gottes Antlitz.
V Seht das Kreuz des Herrn! Flieht, ihr feindlichen Mächte!
R Gesiegt hat der Löwe aus dem Stamm Juda, der Sproß Davids.
V Deine Barmherzigkeit sei über uns, Herr.
R Je nachdem wir auf Dich gehofft haben.
Exorcismus
 
Exorzismus
Exorcizamus te, omnis immunde spiritus, omnis satanica potestas, omnis incursio infernalis adversarii, omnis legio, omnis congregatio et secta diabolica, in nomine et virtute Domini Iesu Christi, eradicare et effugare a Dei Ecclesia, ab animabus ad imaginem Dei conditis ac pretioso divini Agnis sanguine redemptis .   Im Namen und in der Kraft unseres Herrn Jesu Christi beschwören wir dich, jeglicher unreine Geist, jegliche satanische Macht, jegliche feindliche Sturmschar der Hölle, jegliche teuflische Legion, Horde und Bande: Ihr werdet ausgerissen und hinausgetrieben aus der Kirche Gottes, von den Seelen, die nach Gottes Ebenbild erschaffen und durch das kostbare Blut des göttlichen Lammes erlöst wurden .
Non ultra audeas, serpens callidissime, decipere humanum genus, Dei Ecclesiam persequi, ac Dei electos excutere et cribrare sicut triticum †.   Wage es nicht länger, hinterlistige Schlange, das Menschengeschlecht zu täuschen, die Kirche Gottes zu verfolgen und die Auserwählten Gottes zu schütteln und zu sieben wie den Weizen †.
Imperat tibi Deus altissimus , cui in magna tua superbia te similem haberi adhuc praesumis; qui omnis homines vult salvos fieri, et ad agnitionem veritatis venire.   Dir gebietet Gott, der Allerhöchste , dem du in deinem großen Hochmut noch immer gleichgestellt sein willst; Er, der will, daß alle Menschen gerettet werden und zur Erkenntnis der Wahrheit gelangen.
Imperat tibi Deus Pater ;
Imperat tibi Deus Filius ;
Imperat tibi Deus Spiritus Sanctus .
  Dir gebietet Gott Vater ;
Dir gebietet Gott Sohn ;
Dir gebietet Gott, der Heilige Geist .
Imperat tibi Christus, aeternum Dei Verbum caro factum , qui pro salute generis nostri tua invidia perditi, humiliavit semetipsum factus obediens usque ad mortem; qui Ecclesiam suam aedificavit supra firmam petram et portas inferi adversus eam numquam esse praevalituras edixit, cum ea ipse permansurus omnibus diebus usque ad consummationem saeculi.   Dir gebietet Christus, das ewige Wort Gottes, das Fleisch geworden ist; Er, der zur Rettung des wegen deines Neides verlorengegangenen Geschlechtes sich selbst erniedrigt hat, gehorsam bis zum Tod; der seine Kirche auf festen Fels gebaut und ihr verheißen hat, daß die Pforten der Hölle sie nie überwältigen werden, weil Er selbst bei ihr bleibt alle Tage bis ans Ende der Welt.
Imperat tibi sacramentum Crucis , omniumque christianae fidei Mysteriorum virtus .   Dir gebietet das heilige Zeichen des Kreuzes und die Kraft aller Geheimnisse des christlichen Glaubens .
Imperat tibi excelsa Dei Genetrix Virgo Maria , quae superbissimum caput tuum a primo instanti immaculatae suae Conceptionis in sua humilitate contrivit.   Dir gebietet die glorreiche Jungfrau und Gottesmutter Maria , die vom ersten Augenblick ihrer Unbefleckten Empfängnis an dein über alle Maßen stolzes Haupt in ihrer Demut zertreten hat.
Imperat tibi fides sanctorum Apostolorum Petri et Pauli ceterorumque Apostolorum .   Dir gebietet der Glaube der heiligen Apostel Petrus und Paulus und der übrigen Apostel .
Imperat tibi Martyrum sanguis, ac pia Sanctorum et Sanctarum omnium intercessio .   Dir gebietet das Blut der Märtyrer wie auch die fromme Fürsprache aller heiligen Männer und Frauen .
Ergo, draco maledicte et omnis legio diabolica, adiuramus te per Deum vivum, per Deumverum, per Deum sanctum, per Deum, qui sic dilexit mundum, ut Filium suum unigenitum daret, ut omnis, qui credit in eum, non pereat, sed habeat vitam aeternam: cessa decipere humanas creaturas, eisque aeternae perditionis venenum propinare: desine Ecclesiae nocere et eius libertati laqueos iniicere.   Wir beschwören dich also, verfluchter Drache und alle teuflischen Legionen, durch Gott den Lebendigen, durch Gott den Wahrhaftigen, durch Gott den Heiligen, durch Gott, der die Welt so sehr geliebt hat, daß Er seinen eingeborenen Sohn dahingab, damit alle, die an Ihn glauben, nicht verlorengehen, sondern das ewige Leben haben: höre auf, die menschlichen Wesen zu täuschen und ihnen das Gift der ewigen Verderbnis einzuträufeln; laß ab, der Kirche zu schaden und ihrer Freiheit Fesseln anzulegen.
Vade, satana, inventor et magister omnis fallaciae, hostis humanae salutis.   Weiche, Satan, Erfinder und Lehrmeister jeglicher Falschheit, Feind des menschlichen Heils.
Da locum Christo, in quo nihil invenisti de operibus tuis: da locum Ecclesiae uni, sanctae, catholicae, et apostolicae, quam Christus ipse acquisivit sanguine suo.   Mach Platz für Christus, in dem du nichts von deinen Werken gefunden hast: mach Platz für die eine, heilige, katholische und apostolische Kirche, die Christus selbst mit seinem Blut erkauft hat.
Humiliare sub potenti manu Dei; contremisce et effuge, invocato a nobis sancto et terribili Nomine Iesu, quem inferi tremunt, cui Virtutes caelorum et Potestates et Dominationes subiectae sunt; quem Cherubim et Seraphim indefessis vocibus laudant, dicentes: Sanctus, Sanctus, Sanctus Dominus Deus Sabaoth.   Beuge dich demütig unter die mächtige Hand Gottes; zittere und ergreife die Flucht, während wir den heiligen und schrecklichen Namen Jesu anrufen, vor dem die Hölle bebt, dem die Mächte der Himmel und die Gewalten und Herrschaften untergeben sind, den die Cherubim und Seraphim unaufhörlich preisen mit den Worten: Heilig, heilig, heilig ist der Herr, der Gott der Heerscharen.
V Domine, exaudi orationem meam.   V Herr, erhöre mein Gebet.
R Et clamor meus ad te veniat.   R Und laß mein Rufen zu Dir kommen.
V Dominus vobiscum.   V Der Herr sei mit euch.
R Et cum spiritu tuo.   R Und mit deinem Geiste.
Oratio
 
Gebet
V Oremus.
Deus caeli, Deus terrae, Deus Angelorum, Deus Archangelorum, Deus Patriarcharum, Deus Prophetarum, Deus Apostolorum, Deus Martyrum, Deus Confessorum, Deus Virginum, Deus qui potestatem habes donare vitam post mortem, requiem post laborem: quia non est Deus praeter te, nec esse potest nisi tu, creator omnium visibilium et invisibilium, cuius regni non erit finis: humiliter majestati gloriae tuae supplicamus, ut ab omni infernalium spirituum potestate, laqueo, deceptione et nequitia nos potenter liberare, et incolumes custodire digneris. Per Christum Dominum nostrum.
R Amen
  V Lasset uns beten.
Gott des Himmels, Gott der Erde, Gott der Engel, Gott der Erzengel, Gott der Patriarchen, Gott der Propheten, Gott der Apostel, Gott der Märtyrer, Gott der Bekenner, Gott der Jungfrauen, Gott, der Du die Macht hast, das Leben nach dem Tod zu geben, die Ruhe nach der Arbeit: denn außer Dir gibt es keinen Gott und es kann keinen geben außer Dir, Schöpfer alles Sichtbaren und Unsichtbaren, dessen Reich kein Ende haben wird. Demütig flehen wir Deine erhabene Majestät an: Befreie uns mit Deiner Macht von aller Gewalt, List, Täuschung und Bosheit der verruchten höllischen Geister und bewahre uns mit Deiner Gnade unversehrt. Durch Christus, unseren Herrn.
R Amen.
Ab insidiis diaboli, libera nos, Domine. Ut Ecclesiam tuam secura tibi facias libertate servire, te rogamus, audi nos. Ut inimicos sanctae Ecclesiae humiliare digneris, te rogamus, audi nos.   Herr, befreie uns von den Nachstellungen des Teufels. Daß Du Deiner Kirche die Sicherheit und Freiheit geben wollest, Dir zu dienen, wir bitten Dich, erhöre uns. Daß Du die Feinde der heiligen Kirche demütigen wollest, wir bitten Dich, erhöre uns.
Et aspergatur locus aqua benedicta.   Und man besprenge den Ort mit Weihwasser.